Informationen
-
1000 Zeichen verbleibend
.
Bei Fragen rufen Sie und doch einfach an 030-96595244 oder lassen Sie sich zurückrufen indem Sie die folgenden Felder ausfüllen:

Pricing & Item Selling

Kurs-Nr.:
GDP209
Preis:
300,00 EUR pro Platz (inkl. MwSt.)
Ort:
keine Angabe
Gruppe:
Anwender
Level:
Basic

Beschreibung

bild 250px x 250px Monetarisierung von Item Shops in Free-To-Play-Spielen


Das relativ junge Free-To-Play Geschäftsmodell ist immer mehr auf dem Vormarsch und hat weite Teile der Industrie umgekrempelt. Daher ist ein Umdenken von enormer Bedeutung. Der eintägige Workshop zum Thema Pricing & Item Selling zeigt auf welche Möglichkeiten Designer haben, um die Vorgaben einer Firma bestmöglich umzusetzen und die Spielerfahrung der Spieler nicht zu beeinträchtigen, sondern sogar zu verbessern.


In der Veranstaltung werden Ihnen wichtige Schwerpunkte und wertvolle Vorgehensweisen erläutert, wie man unterschiedliche Spieler im gesamten Lebenszyklus monetarisiert. Ziel des Workshops ist die praxisnahe Umsetzung eines runden Monetarisierung-Konzepts, dass Ihnen dabei hilft bessere Ergebnisse mit ihrem Item Shop zu erzielen. Jeder Teilnehmer soll neue Vorgehensweisen und Ideen für seine Projekte mitnehmen.

ZIELE

INHALT

  • Grundsätzliches Verständnis für den Free2Play Markt

  • Lebenszyklen von Gütern, Spielern und Produkten analysieren

  • Verhältnis und Bedeutung von Payer und Non-Payer

  • Kundensegmentierung: Wer sind meine Spieler?

  • Nutzen einer Segmentierung in der Praxis

  • Verwenden eines White-Spot- Framework (Analyse-Tool für Game Designer)

  • Preis-Festlegung und Preis-Implementierung

  • Kannibalisierung und die Gefahren verstehen
  • Einführung und Hintergrund des Workshops, kurze Übersicht über den aktuellen Spiele-Markt

  • Das Free2Play Geschäftsmodell (Kostenlose Onlinespiele) und dessen Verwendung in der Monetarisierung

  • Nachhaltigkeit durch Strategische Zielsetzung schaffen: Man sollte seinen Kunden kennen!

  • Kundensegmentierung (Ergebnis, Nutzen) und warum man sie überhaupt benötigt?

  • Monetarisierungscheck und dessen praktische Anwendung in der Spiele-Entwicklung (White-Spot-Framework)

  • Kommunikation und Umgang mit Preisen und deren Auswirkungen

  • Preis-Implementierung mit Hilfe von Preismaßnamen, Promotions und Fencing

  • Exklusiv: Praktische Beispiele aus erster Hand

Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein!

Für diesen Kurs sind bisher keine Termine angesetzt.
Wenn Sie sich für den Kurs interessieren, können Sie sich in die Interessentenliste eintragen. Sie werden dann benachrichtigt, sobald ein Termin für den Kurs feststeht.

Teilnehmerdaten

Kontaktdaten

* notwendige Angaben

Kategorie